Welche ist die richtige Domain?

Eine Domain ist heute ein Markenname, zumeist eine echte Visitenkarte. Der Bekanntheitsgrad und die Identifikation mit den eigenen Produkten und dem eigenen Unternehmen gehen eigentlich Hand in Hand. Wer beides steigern möchte, Bekanntheit und Identifikation, benutzt seit jeher die Möglichkeiten der Werbung. Interesse wecken, überzeugen und gewinnen, dass möchte jede Werbung erreichen.

Jedes Unternehmen nutzt die außergewöhnlichen Chancen des Internets und der Auftritt im Internet mit einer eigenen Homepage. Von entscheidender Bedeutung ist dabei der gesicherte Name im Internet, die sogenannte Domain. Die Besonderheit des Internet kommt jedem hierbei entgegen, da jeder Domainname ein Unikat ist, das bedeutet jeder Name kommt so nur ein einziges Mal vor. Gerade das macht den Werbegedanken so spannend, weil Einmaligkeit und Alleinstellungsmerkmale in der Werbung stets präsent sind. Wenn aber etwas wie der Domainname einmalig ist, wird es einem Kunden beispielsweise viel leichter fallen diese Seite und Homepage zu finden. Dabei benutzt der Kunde diese einmalige Adresse. Eine Homepage kann schon seit langem kostenlos im Internet erstellt werden. Bei der Auswahl des Domainnamens gilt es einige Grundregeln und Erfahrungswerte zu beachten. Spezielle Dienstleister im Internet bieten mit einem erfolgreich erprobten Homepage Baukasten wichtige Angebote dafür an.

Wie im richtigen Leben, liegt auch im Internet in der Kürze die Würze. Kurze Domainnamen sind einprägsamer, werden leichter gefunden und sind erfolgreicher. Lange Domainnamen dagegen sind nicht ableitbar, nicht einprägsam und dadurch ein echter Wettbewerbsnachteil. Namen sind eben nicht Schall und Rauch, sondern entscheiden im Internet über echten Erfolg oder Misserfolg. Es gilt bei der Auswahl des Domainnamens wählerisch, anspruchsvoll und professionell vorzugehen.

Das bedeutet, dass Domainnamen, die in allen Belangen kostenfrei sind, zumeist bei Anbietern von kostenlosem Serverplatz, eine Unterdomain einer bereits bestehenden Hauptdomain werden, die mit dem eigenen Unternehmen oder dem eigenen Thema aber auch gar nichts zu tun hat. In diesem Fall bewahrheitet sich die alte Erkenntnis, was nichts kostet, ist auch nichts wert.

Eine professionelle Homepage drückt schon im Domainnamen das wichtige Schlüsselwort, beispielsweise den Firmen- oder Markennamen, aus. Einerseits ist so eine Domain sehr einprägsam, andererseits bietet sie beim wichtigen Thema Suchmaschinenoptimierung ein hervorragender Ansatz an. Erfahrene Internetnutzer sichern sich nach Möglichkeit immer zuerst den direkten Firmennamen und lassen sich diese als konkreten Domainname registrieren.

Sollte wider Erwarten der gewünschte Domainname im Bereich der deutschen Domainendung (.de) bereits vergeben und registriert sein, empfiehlt sich die Suche bei einer anderen Endung oder sogenannten Top Level Domains (TLD).
Eine einprägsame Domain und eine nicht gesponserte TLD, wie zum Beispiel .de, .net, .biz oder .com sind für den den Nutzer häufig ein Garant für eine seriöse Firma und ein seriöses Produkt, welches sich dahinter verbirgt.
Da professionelle und empfehlenswerte Domainnamen inkl. TLD Kosten verursachen, sollte die Anzahl der registrierten Domainnamen mit Bedacht und sinnvoll vorgenommen werden. Erfahrungsgemäß empfiehlt sich vor jeder Registrierung ein Check möglicher Verletzungen des Urheberrechts vorzunehmen. Nach der Registrierung empfiehlt sich in dem Fall, dass die eigene Domain und Webseite professionell, sinnvoll und gewinnbringend genutzt werden soll, die Zuhilfenahme eines Dienstleisters, der kompetent den eigenen Webauftritt und die eigene Homepage erstellt, aufbereitet und pflegt. Die Betreiber der Seite WebVisitenkarte.net bieten hierzu professionelle Erfahrung und langjährige Kompetenz bei der Erstellung oder Optimierung der eigenen Homepage. Hilfreiche Unterstützung und Beratung wird umgehend angeboten und schnellstmöglich erfolgreich umgesetzt.